CO2 – Druckgasverfahren

Diese Methode kann online und offline angewendet werden und umfasst das Einführen eines Druckgasrohrs direkt in die zu entfernende Anbackung.

An einem vorbestimmten Punkt detoniert die Einheit und entlässt CO2 Gas genau an der Stelle, an der die Anbackung entfernt werden soll.

SO FUNKTIONIERT ES

Das Druckgasrohr wird direkt dort angewendet, wo die Anbackungen sind. Von der Kesselaußenwand zu der Problemstelle durchgebohrt werden Einbaueinheiten installiert, z.B. am Stahlgehäuse des Kessels. Durch das Einsteckloch wird das befüllte Druckgasrohr in die Ablagerung gesteckt, wobei sich die Austrittsdüse in sicherem Abstand hinter feuerfestem Material befindet. Nachdem die Halterung am Sockel befestigt ist, zerlegt, nach Zündung des Gasgemisches und dadurch eine starke CO2-Freisetzung, die Anbackung.

  • Druckgasrohre werden angebracht, indem Koppelsysteme an geeignete Bereiche montiert werden, wie etwa am Stahlgehäuse der Kessel
  • Durch das Einführen der Rohre durch das Koppelsystem bleibt der Entladebereich im sicheren Abstand von der Anlagenverkleidung
  • Hat das Koppelsystem das Rohr richtig platziert, kann eine gezielte Entladung des Druckgases die Abackung entfernen
  • Jede Druckwelle kann zwischen 150 und 600 Liter CO2 Gas mit einem Druck zwischen 1.500 und 2.700 bar freisetzen. Die Reaktionszeit des Prozesses ist ungefähr 40 Millisekunden

WARUM DIESE METHODE?

  • Diese kann ausgeführt und wiederholt werden, während die Anlage in Betrieb ist
  • Etablierte Lösung für mehr als 50 Anlagen weltweit und am besten geeignet für Wärmetauscher, Trichter und Feuerräume
  • Kann eine Leistungssteigerung zwischen 40% und 75% bewirken
  • Kann 24 Stunden am Tag und an 7 Tagen in der Woche durchgeführt werden

Applicable Sectors

KONTAKTIEREN SIE UNS FÜR WEITERE INFORMATIONEN

Anschauen Video

Erfahren Sie bei einem Rundgang alles über die Firma und Prozesse der Installationsreinigung.

Play

Fallbeispiele Jüngste

Online-Reinigungslösungen können an allen Arten von Anlagen und Werken angewendet werden. Bitte lesen Sie unsere Fallbeispiele um mehr zu erfahren.

SOUTH32, TEMCO AUSTRALIEN

Das Unternehmen erzeugt aus angeliefertem Erz kohlenstoffreiches Ferromangan, Siliciummangan und Sinter, wobei vor allem Wasserkraft zum Einsatz kommt. Während des Schmelzprozesses verlieren die Elektroden aufgrund der Verbrennung der Elektroden ihre…

Mehr lesen

FCC ALLINGTON, VEREINIGTES KÖNIGREICH

Das Unternehmen hatte 12 bis 16 ungeplante, irreguläre Abschaltungen pro Jahr, verursacht durch Schlacken, die sich im Sand in der Wirbelschicht am Boden des Kessels bildeten. Wenn die Fluidisierung im…

Mehr lesen

SPENT CATALYST PROCESSING PLANT, NIEDERLANDE

Beim thermischen Regenerationsverfahren in den Wirbelschichtkesseln müssen die Rauchgase sehr schnell abgekühlt werden, da ansonsten toxische Dioxine entstehen. Diese Abkühlung findet in einem Kühlturm mithilfe von Wasser statt. Aufgrund von…

Mehr lesen

Aktuelle Nachrichten

Auf dem neuesten Stand bleiben mit Neuigkeiten über Online-Reinigung und die Industrie.

Delivering services to HVC

For years, Curator and Online Cleaning have been carrying out work at all locations of HVC. Recently, after an intensive tendering process, we have extended the contract by 4 year…

Mehr lesen

Stellenangebot

Die Online Cleaning Technologies Group mit Hauptsitz in den Niederlanden ist einer der weltweiten Marktführer industrieller Sprengreinigungslösungen. Seit der Gründung im Jahr 2003 wurden patentierte Methoden entwickelt, welche die sichere…

Mehr lesen

ONLINE CLEANING TECHNOLOGIES IN THE NEWS

Our project at the beginning of April at the waste incineration plant in Pfaffenau Austria was featured in a news story of Heute. To read/view the full news story click…

Mehr lesen